Zattoo international auf Expansionskurs

In Deutschland und der Schweiz hat sich der populäre Anbieter von onlinebasiertem Live-TV bereits etabliert. Das zweigleisige Geschäftsmodell aus werbefinanzierten und kostenpflichtigen Inhalten läuft offenbar so gut, dass nun Spanien nach dem gleichen Prinzip bedient wird.

Können sich mehr als zehn Millionen registrierte Nutzer irren? Zattoo nutzt die positiven Erfahrungen aus dem deutschsprachigen Raum, um auch international Tritt zu fassen. In Spanien konnten bisher nur Abonnenten auf die Dienste von Zattoo zugreifen. Doch nun kommt das als „Fremium“ bezeichnete Modell zum Einsatz. Der Wortneuschöpfung setzt sich aus den Begriffen „Free“ und „Premium“ zusammen. Die Nutzer können dabei entweder werbefinanziertes Fernsehen abrufen oder gegen eine Gebühr höherwertig aufbereitete Inhalte beziehen.

Spanien als erste große Station zu einem internationalen Publikum

Die Konsumenten in Spanien erhalten über das Netz 20 nationale und 10 internationale Sender. Diese können wahlweise über PC, Notebook, Smartphone oder Tablet genutzt werden. Für 2013 ist zudem die Entwicklung einer Zattoo-App für Smart-TVs und Spielekonsolen vorgemerkt. Nick Brambring, CEO bei Zattoo, sieht entschlossen in die Zukunft: „Die Einführung des werbefinanzierten Angebotes in Spanien stellt einen wichtigen Meilenstein für Zattoo dar. Nach dem wir in den letzten Jahre unseren Fokus allein auf die Schweiz und Deutschland gerichtet haben, stärken wir nun unsere Präsenz in den internationalen Märkten.“

„Fremium-TV“ am Beispiel von Deutschland

Spanien wird nun nach dem erwiesenermaßen erfolgreichen Fremium-Prinzip versorgt. Weitere Länder sollen ebenfalls nach diesem Vorbild aufgebaut werden. Wie das aussehen kann, erklärt sich am Beispiel von Deutschland. Auf der ersten Stufe steht hier das „Gratis Live TV“, welches mehr als 50 Programme, einen elektronischen Programmführer (EPG) und die Unterstützung für verschiedenen Endgeräte enthält. Danach folgt die erste Premium-Stufe „HiQ“. Der Kanalwechsel geht schneller, Werbung vor dem Start von Sendern entfällt, die allgemeine Auflösung wird erhöht und ausgewählte Sender sind in High Definition vorhanden. Als High End Option kann schließlich „Zattoo+“, mit exklusiven Inhalten und verschiedensprachigen Programmen, gewählt werden.

Quelle: Zattoo

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*