Watchever auf Sony-Geräten verfügbar

Watchever erweitert die Auswahl seiner Endgeräte und ist ab sofort auf weiteren Produkten von Sony verfügbar. Der VoD-Dienst bietet seinen Service mittlerweile auf einer breiten Palette von Geräten an.

Mehr Sony-Geräte für Watchever

Der Video-on-Demand-Dienst Watchever ist ab sofort auch auf Heimkino-Geräten von Sony verfügbar. Wie beide Unternehmen am Dienstag bekannt gaben, können die Serien und Filme des Abo-Dienstes nun auch auf internetfähigen Blu-Ray-Playern abgespielt werden. Auch auf Heimkino-Anlagen des japanischen Herstellers ab dem Modelljahr 2012 ist der Dienst ab sofort verfügbar. Damit wird das bisherige Sony-Line-Up mit Watchever-Support erweitert, denn neben den neuen Geräten können bereits Sonys Bravia-TV-Geräte sowie die Playstation 3 und die Playstation 4 Watchever nutzen.

App-Setup und Nutzung

Eingerichtet werden kann die Watchever-App auf den Sony-Heimkino-Systemen und Blu-Ray-Playern im Menüpunkt „Einstellungen“. Über den Unterpunkt „Netzwerk“ gelangt man dort zu der Funktion „Internetinhalte aktualisieren“. Mit der Betätigung dieser Funktion installiert sich die Services auf den Sony Geräten und die App von Watchever erscheint im Home-Menü des Geräts. Von dort kann der VoD-Service dann direkt genutzt werden. Der Abo-Dienst bietet nach eigenen Angaben über 13.000 Titel auf Abruf. Die kosten liegen bei 8,99 Euro im Monat, der Dienst ist monatlich kündbar. Nach der Anmeldung ist der erste Monat der Nutzung komplett kostenfrei.

Große Auswahl an Endgeräten

Neben den Sony-Geräten ist Watchever mittlerweile auf einer Vielzahl von Endgeräten nutzbar. Dazu zählen unter anderem die Smart-TVs von Samsung, LG, Philips und Panasonic. Neben iPhone, iPad und Apple TV ist Watchever zudem auch auf Android-Smartphones und -Tablets sowie dem Kindle Fire einsatzfähig. Der HDMI-Stick Google Chromecast und die Spielekonsolen Wii und Xbox 360 gehören auch zu den unterstützten Geräten. Natürlich ist Watchever auch am PC und Mac über den Browser nutzbar. Watchever kann auf bis zu drei verschiedenen Endgeräten gleichzeitig genutzt werden.

Quelle: Watchever, Sony

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*