Vodafone TV spricht junge Kunden an

Vor fast genau einem Jahr startete Vodafone sein IPTV-Angebot namens Vodafone TV. Seitdem wurde das TV-Angebot immer weiter ausgebaut und gewann so eine Vielzahl an Kunden. Vor allem jüngere Menschen greifen verstärkt auf Vodafone TV zurück, wie das Unternehmen nun in einer Statistik bekannt gab.

Wer ist der Vodafone TV Kunde?

Aus einer Anzahl von 7000 seiner TV-Abonnenten hat Vodafone eine Statistik erhoben, um seinen Kundenstamm besser kennen zu lernen. Demnach ist der Vodafone TV vor allem bei männlichen Personen unter 30 sehr beliebt – diese leben meist in Ein-Personen-Haushalten. Fast genauso oft wird das IPTV-Angebot aber auch von jungen Paaren oder jungen Familien mit Kind als Fernsehanbieter ausgewählt. Den Spitzenwert nehmen dabei neu gegründete Haushalte ein, bevorzugt in einfacher Wohnlage in der großstädtischen Innenstadt. Das ausgerechnet diese Personengruppen Vodafone TV wählen, ist nicht verwunderlich, wenn man sich das Produktmarketing und das Angebot von Vodafone einmal genauer anschaut.

Der Ton macht die Musik

Vodafone bewirbt seine Produkte allgemein mit einem Lebensgefühl, das Einfachheit, Freiheit und Zukunftsorientiertheit vermitteln soll – denken wir dabei nur einmal an die Mobilfunkwerbung des Unternehmens. Mit der im letzten Herbst gestarteten Werbeoffensive für Vodafone TV, wurde für diese Inhalte ein neuer Weg gewählt, nämlich eine Art „Anti-Werbung“: Ein fiktiver TV-Sender aus den 70ern sieht sich in seine Existenz vom neuen, „bösen“ Produkt Vodafone TV bedroht. Mit allerlei Humor verpackt, spricht auch diese Werbung hauptsächlich eine junge Zielgruppe an. Die jungen Menschen sind in der heutigen Zeit allgemein technikaffiner als in der Vergangenheit, können sich also mit den schrumpeligen Typen aus den Fernsehshows längst vergangener Jahrzehnte nicht mehr identifizieren und wählen stattdessen das „neue“ und „innovative“ Produkt in Form von Vodafone TV.

Gleich, und doch verschieden

Die jungen Kunden von Vodafone TV verfügen laut Studie weiterhin hauptsächlich über einen mittleren Bildungsabschluss und ein geringes Einkommen. Vor allem durch die Preispolitik bei seinen TV-Paketen, ist Vodafone für Kunden mit geringerem Budget, die trotzdem großen Wert auf vielseitige Unterhaltung legen, eine attraktive Alternative zum IPTV-Angebot Entertain des Konkurrenten Telekom. Beide Angebote sind mittlerweile etwa gleichwertig in ihrer Senderausstattung, aber das IPTV-Paket der Telekom ist deutlich kostenintensiver in der Anschaffung. Außerdem ist das Auftreten der Telekom als Unternehmen und in der Werbung um einiges seriöser und ernster als das von Vodafone, was die jüngeren Menschen wiederum weniger anspricht. Vodafone TV vermag es somit attraktiver auf junge Menschen zu wirken, als Entertain. Abgesehen von einzelnen Sendern und den Bundesligarechten, sind sich die IPTV-Angebote von Vodafone und Telekom mittlerweile in Sachen Inhalte und Qualität schon ziemlich ähnlich geworden. Die Vermarktung und Platzierung eines Produktes spielt aber eine nicht minderwertigere Rolle, wie dieses Beispiel eindrucksvoll beweist.

Webtipps zum Beitrag:

» Vodafone IPTV
» IPTV Anbieter Übersicht

 

Quelle: Vodafone

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

banner