Vodafone vs. Alt-TV – Die Offensive beginnt

Anfang Oktober will Vodafone damit beginnen, sein Fernsehangebot Vodafone TV offensiv zu vermarkten. Dafür haben sich die Werbeverantwortlichen etwas ganz besonderes einfallen lassen – nämlich den fiktiven Fernsehsender „alt-tv“.

HD als Kern

Es wird in den nächsten Tagen überall zu finden sein, egal ob im Fernsehen, auf Plakaten oder im Internet. Die Rede ist von der neuen Marketingoffensive des Unternehmens für das IPTV-Angebot Vodafone TV. Einen zweistelligen Millionenbetrag hat der Kommunikationskonzern in die Werbekampagne investiert, die Anfang Oktober starten wird. Im Mittelpunkt des Ganzen soll der Slogan „Jetzt auf HD umschalten“ stehen, denn Vodafone definiert sein TV-Angebot im Kern durch die zahlreichen HD Programme und die hochauflösenden Inhalten der Online Videothek.

Zwischen 70er und Sitcom

Man nehme einen alten Fernsehsender der so scheint, als würde er direkt aus den 70er Jahren kommen. Dazu eine große Portion Ignoranz gegenüber technischem Fortschritt, und gefühlte hundert Gründe gegen Vodafone TV – und man bekommt „alt-tv“. Das ist der Name und das Konzept des Fiktiven Fernsehsenders, mit dem Vodafone ab sofort für sein TV-Angebot wirbt. Humorvoll und schräg kommen das Ambiente und die Charaktere in der Werbung daher – Ein streikender Nachrichtenmensch, der sich aus Protest gegen HD und Vodafone vor laufender Kamera entblößt und schließlich zu Boden gerissen wird, inklusive. „alt-tv“ wird als Verfechter des guten, alten Fernsehens präsentiert, das permanent von Vodafone abrät und somit aber für Vodafone wirbt. Das Konzept wird konsequent auf allen Kanälen durchgezogen, aber wirkt trotzdem immer wieder erfrischend und witzig. So auch auf einre eigens dafür ins Leben gerufene Website, die zur „Rettung von alt-tv“ aufruft und noch einmal detailliert untermauert, was denn die Unterschiede zwischen Vodafone TV und „alt-tv“ sind.

Deutschland nutzt HDTV bisher kaum

Die Wahl des Namens „alt-tv“, auf dem die Werbekampagne aufbaut, hat natürlich auch einen Hintergrund. Aktuellen Studien zufolge sind zwar in rund 60 Prozent aller deutschen Wohnzimmer HD-fähige Fernseher vorhanden. Aber lediglich 25 Prozent der Haushalte in Deutschland empfangen ihr Fernsehen in HD. Vodafone will mit seiner Kampagne nach eigenen Angaben genau hier ansetzen, um diese Lücke zu schließen. Durch die hybride Set-Top-Box, die zum Vodafone-TV-Paket gehört, können so auch alle Haushalte in Deutschland versorgt werden. Denn wegen der hybriden Technik ist es egal, ob sie an einen Kabel-, Satelliten- oder Internetstecker angeschlossen wird – Sie bedient alle Empfangswege und ist so überall einsetzbar. Weiter Informationen sowie den Vodafone-TV Werbespot und weitere, witzige Videos finden Sie unter www.alt-tv.tv.

Webtipps zum Beitrag:

» direkt zu Vodafone
» IPTV Anbieter Übersicht
» Vodafone IPTV

Quelle: Vodafone

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.