Video on Demand in HDR-Qualität bei Amazon

Nachdem bereits schon zu Beginn des Jahres 4K-Inhalte zum Angebot bereitstanden, setzt Amazon nun wieder neue Maßstäbe. Seinen Prime-Kunden bietet der Versandriese noch in diesem Jahr die ersten Inhalte mit dem neuen Bildstandard HDR. Somit bleibt der VoD-Dienst auch in diesem Bereich seinem stärksten Konkurrenten Netflix dicht auf den Fersen.

High Dynamic Range

Der kurzsausgesprochene Bildstandard HDR bildet das Gegenstück zum LDR (Low Dynamic Range). Das Besondere bei dem neuen Standard ist die enorme Kontrastvielfalt. Erreicht wird dies dadurch, dass sowohl die hellen als auch die dunklen Bereiche im Bild detaillierter dargestellt werden. Durch mehr Detailtiefe in den hellen Bereichen und satteren dunklen Tönen, können Bilder mit hohen Helligkeitsunterschieden brillant dargestellt werden. Unter- oder Überbelichtungen gehören bei HDR der Vergangenheit an.

HDR bei Prime Instant

Für die Kunden aus Deutschland, Großbritannien, Österreich und den USA werden noch dieses Jahr die ersten Inhalte in HDR-Qualität bereitgestellt. Wie bei Netflix, werden auch bei Amazon die Eigenproduktionen als erstes mit dem neuen Standard angeboten. Darunter natürlich Serien wie die Amazon-Originals. Um die Umsetzung von HDR zu gewährleisten, arbeitet das Unternehmen mit führenden Technologieanbietern, globalen Unternehmen aus der Unterhaltungselektronik und den Hollywood-Studios zusammen. Für Vice President Michael Paull aus dem Bereich Digital Video war die Einführung von 4K und Ultra-HD erst der Anfang. In seinen Augen war HDR ein logischer Schritt, um den Kunden noch mehr Auswahlmöglichkeiten bei ihren Lieblingsinhalten zu bieten.

Amazon mit kontinuierlicher Entwicklung

Spätestens nachdem zum Beginn des Jahres die ersten Inhalte in Ultra-HD ausgestrahlt wurden, zählte Amazon Prime Instant Video in Deutschland zu den beliebtesten VoD-Diensten. Die Basis für den Erfolg liegt hierbei in der kontinuierlichen Weiterentwicklung des bestehenden Dienstes. Neben der Einführung der neuen Technologien, sind es auch die Erweiterung der angebotenen Titel, welche permanent vorangetrieben werden. Mit der HDR-Technologie können noch bessere Kontraste und Bilder mit satteren Farben die Inhalte echter aussehen lassen.

Quelle: Amazon

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.