Verzicht auf klassisches Fernsehen? Für viele schon jetzt denkbar!

Die Möglichkeiten, heutzutage seine Lieblingssendungen zu konsumieren, sind so groß wie nie. Doch gerät dabei das klassische Fernsehen bald ins Hintertreffen? Durch die Angebote über IPTV, WebTV oder auch die Videoinhalte bei einen der zahlreichen Anbieter wie Netflix, verliert das herkömmliche Fernsehen immer mehr an Bedeutung. Besonders das Videostreaming ist bei der jungen Fernsehgeneration sehr beliebt.

Umfrage von BITKOM

In einer repräsentativen Umfrage belegt der Verband BITKOM, dass sich die Fernsehgewonheiten bereits jetzt schon satrk verändert haben. Insgesamt 73 Prozent der Befragten gaben an, schon Videostreams genutzt zu haben. Dies wäre somit bei ca. 40 Millionen Bundesbürgern der Fall. Darüber hinaus hat bereits jeder Dritte das herkömmliche Fernsehen durch Streamingangebote ganz oder teilweise ersetzt. Besonders auffällig ist dabei, dass bereits jetzt ca. 18 Prozent der Befragten vollkommen auf das lineare Fernsehen verzichten würden. Fakt ist auch, dass durch das breite Videostreaming-Angebot fast die Hälfte der Verbraucher weniger Fernsehen über Kabel oder Satellit konsumieren. Doch es gibt gute Gründe, warum Streaming so beliebt ist.

Warum ist Streaming so beliebt?

Kurz gesagt, ist Streaming schlichtweg flexibler und daher viel dynamischer im Umgang mit Kundenwünschen. Jeder Verbraucher ist in der Lage, sich sein eigenes Programm zu gestalten und kann dies zu jeder Tages- und Nachtzeit genießen. Und wer kennt nicht das Problem, dass wenn schon mal gute Filme laufen, diese ausgerechnet zur gleichen Zeit auf zwei verschiedenen Sendern ausgestrahlt werden. Durch das Videostreaming gehören solche Probleme der Vergangenheit an. In Sachen Zuverlässigkeit ist das lineare Fernsehen zwar noch ein wenig sicherer, allerdings wird auch dieser Vorteil durch die immer besser ausgebauten Netzwerke bald nicht mehr ins Gewicht fallen.

Wandel im Fernsehen nur eine Frage der Zeit?

Auch wenn sich ältere Generationen vielleicht nur schwer mit dem Gedanken anfreunden können, dass lineares TV schon bald der Vergangenehit angehören wird, ist der Wandel der Fernsehgewonheiten nicht aufzuhalten. Und dies liegt auch am Wandel der Zeit. Blickt man heute in sein näheres Umfeld, so stellt man fest, dass ohne Internet, Smartphones und sonstige mobile Endgeräte nichts mehr funktioniert. Und dies ist der Grundstein dafür, dass in einigen Jahren wohl kaum noch Interesse an liniearen Fernsehen bestehen wird.

Quelle: BITKOM

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

banner