Ultra-HD ohne Aufpreis bei Amazon

Der Kampf um das beste Streaming-Angebot geht in die nächste Runde. Während Netflix bereits seit einiger Zeit 4K-Content zum Aufpreis anbietet, zieht nun auch Amazon Prime Instant Video nach. Hier wird das Ultra-HD-Angebot jedoch auch ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung stehen. Deutsche Kunden dürfen sich zunächst über den bulgarischen Welthit Undercover freuen.

4K-Content für US-Kunden

Über die 4K-Inhalte können sich zunächst nur die Prime-Kunden aus den USA freuen. Ohne zusätzliche Gebühren haben diese Zugriff auf Filme wie “After Earth”, “The Da Vinci Code”, “The Amazing Spider Man 2”, “The Patriot” oder “The Mask of Zorro” in Ultra-HD. Wann genau das Angebot auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht klar. Hier startete nun allerdings der Serienhit “Undercover” mit den ersten beiden Staffeln.

Bulgarischer Serienhit

Mit Undercover, im bulgarischen Original “Pod Pikritie”, bringt Amazon Prime Instant Video eine Eigenproduktion des bulgarischen Staatsfernsehens nach Deutschland. Ausgehend von dem User-Ranking, hat Undercover sogar Serien wie Breaking Bad hinter sich gelassen. Die Serie gibt Einblicke in die bulgarische Unterwelt. Polizist Martin Hristov übernimmt nach einem speziellen Training einen gefährlichen Undercover-Auftrag. Dieser gerät in einen Sog von Gewalt, Verbrechen und Korruption.

Stimmen zur Serie

Bei Amazon Prime ist man froh darüber, seinen Mitgliedern einen solchen Serienhit präsentieren zu können. Er gibt den Zuschauern einen Einblick hinter die bulgarischen Kulissen. Auch der Geschäftsführer von Palatin Media ist erfreut darüber, dass Amazon eine der seit langem erfolgreichsten Serien in Europa bei Instant Video anbietet.

Zwei Möglichkeiten für Kunden

Wer auch in den neuen Serien-Genuss kommen möchte, für den gibt es zwei Möglichkeiten. Wenn man auf ein Abo verzichten möchte, so kann man jeden Inhalt einzeln kaufen. Doch für alle Amazon-Kunden lohnt es sich, die Jahresgebühr von 49 Euro zu zahlen, da dadurch auch die Gebühren für den Versand von Prime-Produkten entfallen.

Verzicht auf FSK-18

Amazon wird zukünftig auf den Versand von FSK-18-DVDs und -Blue-rays im Filmverleih verzichten. Schon ab Januar werden keine FSK-18 Titel mehr verschickt. Damit geht Amazon einen weiteren Schritt, um seine Kunden auf den VoD-Dienst Instant Video umzuleiten.

Quelle: Amazon

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

banner