Studie: Bald Apps auf dem Fernseher

Das Fernsehen hat sich seit dem Jahrtausendwechsel weltweit verändert. Technische Entwicklungen und ein verändertes Nutzungsverhalten der Zuschauer verlangen nach immer neueren Geschäftsmodellen der Fernsehanbieter. Vor allem das Internet bietet dafür zahlreiche Möglichkeiten.

Jederzeit abrufbar

In Zeiten von immer schnelleren Internetanschlüsse wird Internetfernsehen immer beliebter. Durch Geräte mit Internetzugang wie Handys, MP3-Playern und DVD-Playern wird immer öfters auch fern ab von Computern oder Laptops auf das Internet zugegriffen. In einer Studie der “Global Industry Analysts Inc.” wird diese Entwicklung als „Internetisation“ bezeichnet. Diese wird demnach dazu führen, dass bald auch in vielen Wohnzimmern Fernseher mit integriertem Internetzugang stehen. Jederzeit abrufbare Videos und interaktive Dienste sollen keine Seltenheit mehr sein. OnDemand-Services werden schon heute von den meisten Anbietern zur Verfügung gestellt. Gegen eine kleine Gebühr können so jederzeit Filme oder Sendungen geschaut werden.

Vom Handy auf den Fernseher

Der bereits oben erwähnten Studie nach, gibt es noch eine weitere Möglichkeit, die sich in Zukunft auftun wird: Das Anbieten von Apps für den Fernseher. Auf Computern und Smartphones sind sie mittlerweile schon alltäglich, aber den Fernseher würden sie revolutionieren. So könnten solche Anwendungen auf dem TV-Gerät zum Beispiel ermöglichen, sich jederzeit problemlos den Wetterbericht für jede beliebige Region anzeigen zu lassen. Wann diese Technik massentauglich wird, darüber wird in der Studie keine Aussage getroffen. Gerüchten zufolge plant Apple noch dieses Jahr die Einführung eines Fernsehers mit Apps. Wenn diese Technik Einzug gehalten hat, wird man sich sicher kopfschüttelnd fragen, wie man den Fernseher ohne Apps als Mittelpunkt des Wohnzimmers bezeichnen konnte. Ähnlich den Smartphones dürfte die Verbreitung dieser Produkte das Leben von vielen Menschen nämlich stark verändern.

Quelle: researchandmarkets.com

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*