„Sky go“ für Sky-Abonnenten bald kostenlos

Ein Programmanbieter ohne Video-on-Demand Plattform? Was vor wenigen Jahren noch eine exotische Investition war, ist mittlerweile die Norm. Ohne Videos per Abruf geht es nicht mehr, egal ob für ZDF, ProSieben oder auch Sky. Der Pay-TV-Anbieter bietet bereits seit einiger Zeit mit „Sky go“ vielfältige Inhalte für die mobile Nutzung auf Abruf. Dieses Angebot soll für Sky-Abonnenten nun kostenlos werden.

Kostenloser Mehrwert

Das ein Anbieter ohne Aufpreis sein Angebot erweitert, kommt nur sehr selten vor und meist nur dann, wenn der Druck durch die Konkurrenz zu groß wird. Ob das in der Kausa Sky der Fall ist, ist nicht belegt. Fakt ist, dass die Unterföhringer ihren Abonnenten offenbar ab März ein Geschenk zu machen gedenken. Denn „Sky go“ soll für all jene kostenfrei nutzbar werden.

Programmangebot variiert

Beim Auspacken wird jeder Abonnent ein etwas anderes Geschenk im Karton haben. Logischerweise variiert das freigeschaltete Angebot je nach abonniertem Paket. Ist ein Sportpaket gebucht, gibt es so eben auch die Sportinhalte zusätzlich bei „Sky go“. Darüber hinaus gäbe es natürlich einige hochkarätige US-Serien und große Hollywoodfilme weit vor der Free-TV-Ausstrahlung zu sehen, und das „ … egal ob im Web, auf dem iPad, iPhone, iPod touch oder der Xbox 360“, lobt Sky selbst sein Angebot.

Nutzung wächst stetig

Mit etwa 70 Millionen Sky-Abonnementen-Log-Ins habe sich die Nutzung mit einer Steigerung von 109 Prozent mehr als verdoppelt, ließ Sky auf Anfrage Anfang Januar verlauten. Gute Nachrichten für die Unterföhringer, die schon zu Premiere Zeiten selten besonders berauschende Zahlen präsentieren konnten. Maximal, also wenn alle Pakete gebucht sind, könne der „Sky-go“-Nutzer über 15.000 Stunden Videoinhalte abrufen, und habe damit beispielsweise Zugriff auf 1.000 Fernsehepisoden oder 600 Spielfilme. Welche Strategie der Sky-Vorstand dauerhaft für seine mobile Plattform vorsieht, ist allerdings unklar. Vielleicht wird den Nutzern für ihr Geschenk dann doch irgendwann noch eine Rechnung präsentiert.

Quelle: Sky

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

banner