Neues zu Zattoo

Das IPTV-Portal „iptv-anbieter.info“ hat ein Interview mit Zattoo geführt. Genauer gesagt dem „Vice President Advertising und Regional Manager für Mittel- und Osteuropa“ Nick Brambring. Darin gibt es einige interessante Details zu dem beliebten IPTV-Dienst.

5 Millionen Nutzer in 6 Ländern

Demnach gibt es bereits so um die 5 Millionen Nutzer in 6 europäischen Ländern. Als erstes startete Zattoo in der Schweiz. Denn dort sitzen die Gründer des Unternehmens. Zattoo würde gerne in weitere Länder expandieren. Jedoch erschweren, wie so oft, die komplizierten Rechtsfragen das Vorhaben. Existiert z.B. das Senderecht (was bezahlt werden muss) für Land X, gilt dies in der Regel nicht für Land Y. Nick Brambring ist sich jedoch sicher, dass diese Probleme lösbar sind. Es „kann nur eine Frage der Zeit sein.“.

Neue Features

Zattoo will nicht weniger als den Anspruch auf das „TV von Morgen“ erheben. Das bedeutet jedoch, man muss den Nutzern richtig etwas bieten. Reines Gratis-TV via Internet ist da sicher zu wenig. Bei Zattoo plant man daher, z.B. auch ein eigenes „Video-on-demand“-Angebot, Social Features und eine Aufnahmefunktion. Social Features könnten z.B. Livechats über die Software mit anderen Zuschauern sein. Zudem will iptv-anbieter.info noch erfahren haben, dass die Software bald stark überarbeitet wird. Wir sind gespannt!

Zattoo Features

Zattoo bietet gut 100 TV- und Radiosender kostenfrei via Internet. Das Angebot ist mittler Weile teilweise über den Browser nutzbar. Vollen Funktionsumfang bietet der Zattoo-Player.

Quelle: iptv-anbieter.info

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*