Neue Rivalitäten zwischen Microsoft und Apple: IPTV Hardware

Apple TVDer Wettkampf um die Gunst des Kunden ist zwischen Microsoft und Apple ganz besonders spannend. Alljährlich kommen aus beiden Unternehmen neue Produkte auf den Markt, die zwar revolutionär angekündigt werden, jedoch eigentlich nur die Antwort auf die Konkurrenz sind. Zuletzt gesehen beim Zune und iPod.

Nun scheint ein weiterer Produktkampf ausgebrochen zu sein, nämlich der auf dem Markt der IPTV Set-Top-Boxen bzw. bei der Multimediavernetzung bei sich zu Hause.
Während Microsoft seine XBox360 mit einem Software-Update IPTV tauglich macht, entwirft Apple ein völlig neues Gerät:”Apple TV”. Letzteres soll mit mit Hilfe von iTunes Fernsehsendungen und Filme drahtlos über das Internet laden und auf dem Fernseher bzw. auf einem PC darstellen können. Die Box kommt bereits im Februar auf den US Markt und wird 299 Euro kosten.

Microsoft hingegen wird seiner XBox das Fernsehen mit einem Software-Update beibringen. Allerdings kann man das IPTV-Feature nur nutzen, wenn man Kunde eines Providers ist, der Microsoft TV als Softwarelösung einsetzt. In Deutschland ist dies z.B. die Telekom (T-Home), nicht jedoch die anderen Angebote wie von Alice homeTV oder maxdome.

Auf den ersten Blick verfolgen die beiden IPTV Produkte zwar das gleiche Ziel, nämlich Fernsehen über das Internet im Wohnzimmer zu bieten, allerdings auf total unterschiedliche Art und Weise. Kompatibilität ist ein Wort, das man hier lieber nicht nennt, aber das ist angesichts der aufeinander treffenden Welten von geschlossener IPTV Plattform auf der einen Seite und dem quasi Monopolisten der Downloadplattformen auf der anderen Seite auch nicht verwunderlich. Lobenswert ist jedoch die Konvergenz, die bei beiden Produkten erkennbar fortgeschritten ist.

Weitere Informationen:

» mehr zu „Apple TV

 

1 Kommentar zu "Neue Rivalitäten zwischen Microsoft und Apple: IPTV Hardware"

  1. Der Kampf zwischen diesen beiden Giganten wird wohl nie aufhören. Aber das belebt ja den Wettbewerb. Was wäre wohl, wenn microsoft ein völliges monopol hätte. Und apple hat ja nun wirklich top produkte

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

banner