Netflix kooperiert mit Telekom und Vodafone

Zum Deutschlandstart sichert sich Netflix die Unterstützung von Seiten der Telekom und Vodafone. Damit hat Netflix einen strategisch wichtigen Zug unternommen, um einen erfolgreichen Start am deutschen Markt hinzulegen. Aber ein Selbstläufer wird das sicher nicht.

Kooperationen

Netflix sichert sich schon vor Marktantritt zwei große Namen am deutschen Markt als Partner. Die Deutsche Telekom wird ihr Angebot Entertain somit im Festnetzbereich um Netflix erweitern und Vodafone wird dies im Mobilfunkbereich übernehmen. Damit könnte der VoD-Anbieter schon zu Beginn über eine stabile Kundenbasis verfügen.

Programmvielfalt

Netflix setzt bei der Programmauswahl sowohl auf die Eigenproduktionen als auch auf individuell an den Markt angepasste Filme und Serien. Somit werden neben „House Of Cards“ auch Serien wie „Die Sendung mit der Maus“ oder „Stromberg“ und Filme mit Til Schweiger auf dem Sendeplan stehen. Ein Problem bei den Eigenproduktionen ist jedoch, dass Sky hierbei teilweise die Rechte zur Ausstrahlung hält und hier nicht alle Serien und Staffeln gezeigt werden können.

Konkurrenz so groß wie nirgendwo

Egal, welche Strategie Netflix am Ende wählt, der Markteintritt wird von einer Konkurrenz beobachtet, wie sie wahrscheinlich nirgends wo anders existiert. Mit Maxdome, Watchever, Sky oder auch Amazon gibt es starke Mitstreiter, welche sicher nicht vor dem amerikanischen VoD-Riesen kuschen werden. Dazu kommt erschwerend, dass es in Deutschland sehr viele FreeTV-Sender gibt, welche für eine komplett andere Dynamik am Markt sorgen.

Preise

Momentan sieht es nicht so aus, als würde Netflix mit einem Kampfpreis die Kunden an sich reißen. Insgesamt drei Pakete werden voraussichtlich zur Verfügung stehen. Dabei kostet das kleinste Paket 7,99 € mit Zugang zu einem Gerät. Für 8,99 € gibt es Zugang zu zwei Geräten und für 11,99 € für vier Geräte. Diesbezüglich braucht sich die Konkurrenz in Deutschland also nicht verstecken, denn diese liegen ca. im gleichen Preissegment oder wie Amazon und Sky deutlich darunter.

Ankündigung auf Twitter

Seit kurzem hat Netflix einen deutschen Twitter-Account und mit diesem wird kräftig die Werbetrommel gerührt. Das Unternehmen scheint sich anhand der getwitterten Ankündigung „Bald wird sich etwas ändern“ bereits siegesgewiss. Bereits am Freitag (12.09.2014) erschien die App im iTunes-App Store. Der am 16.09.2014 vermutete Launch erscheint somit wahrscheinlich und soll zeitgleich in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgen. Dann wird sich zeigen, wie stark Netflix wirklich ist.

Wirtschaftswoche

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.