n-tv NOW ergänzt Online-Aufgebot der Mediengruppe RTL

Eigene Video-on-Demand Portale gehören mittlerweile in der Fernsehbranche zum guten Ton. Diesmal kommen Nachrichtenjunkies auf ihre Kosten. Die Sendungen von n-tv sind jetzt direkt nach ihrer Ausstrahlung im Netz abrufbar.

 

n-tv begleitet sein lineares Programmangebot ab sofort mit der Plattform n-tv NOW. Aktuelle Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft gehören zur Kernkompetenz des Nachrichtensenders. Diese Inhalte werden jedoch bereits in der n-tv.de Mediathek gebündelt. Deren Erfolg dient nun als Vorbild für n-tv NOW, das Dokumentationen und Magazine präsentiert. Sendungen wie “Auslandsreport”, “n-tv Wissen”, “Welt der Wunder”, “PS – Das Automagazin”, “n-tv Ratgeber” “n-tv Dokumentation”, “n-tv History” und “Top Cars” befriedigen hier den Wissensdurst.

Umfangreiche Online-Strategie zeigt Erfolg

n-tv hat mit Video-on-Demand (VoD) bereits einschlägige Erfahrungen gesammelt. Die Mediathek erzielt derzeit bis zu 4,1 Millionen Abrufe pro Monat. Ein Relaunch Mitte November soll Umfang und Benutzerfreundlichkeit verbessern. Die mobile Version von n-tv und die passenden Apps generieren monatlich bis zu 3,2 Millionen Abrufe. Mit Apps für iOs (Tablets/Smartphones), Android (Tablets/Smartphones), Blackberry (Tablets, Smartphones), Nokia Symbian (Smartphones), Windows Phone 7 (Smartphones) und Samsung Bada (Smartphones) unterstützt der Nachrichtensender außergewöhnlich viele Systeme. Der Lohn sind 898 000 Unique Mobile User (UMU) und monatlich 213,8 Millionen Page Impressions. Damit stellt n-tv die erfolgreichsten Apps für Nachrichten.

Smart TV: NOW bald auch auf dem Flachbildschirm

Mit der Dokumentation „HOME – Die schönsten Bilder unserer Erde“ (IMDb 8.4) läutet n-tv nun den Start eines weiteren Mitgliedes der Online-Familie ein. Qualitativ hochwertiges, zeitversetztes Fernsehen, soll die Zuschauer vor den PC locken. Hans Demmel, Geschäftsführer n-tv, erhofft sich von dem Neuzugang eine gesteigerte Reichweite und eine größere Bekanntheit der Primetime-Inhalte: „Mit unserem Nachrichtenportal n-tv.de und den erfolgreichen Smartphone Apps entgeht dem Zuschauer keine wichtige Nachricht. Mit n-tv NOW verpasst der Zuschauer ab sofort auch keine spannenden Dokus oder Magazine in voller Sendungslänge.“

 

Marc Schröder, Geschäftsführer RTL, sieht damit einen weiteren Baustein der Gesamtstrategie gesetzt: „Während die User jetzt TV-Inhalte aller Free-TV Sender der Mediengruppe RTL über die jeweiligen NOW-Angebote im Internet abrufen können, werden wir demnächst die ersten NOW–Angebote in TV-Qualität auch auf den großen TV-Bildschirm bringen.“ Weitere on-Demand Agebote sind: RTL NOW, VOX NOW, Super RTL NOW, RTL II NOW, und RTL NITRO NOW.

Webtipps zum Beitrag:

» Maxdome

Quellen: n-tv, IMDb

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*