Immer Professioneller: Web-TV-Markt macht sich

Der Web-TV-Monitor 2012 zeigt: Internet-TV-Formate werden immer professioneller. Auch die mobile Nutzung erfreut sich einer immer größeren Verbreitung.

Angebote professioneller

Insgesamt 1424 Web-TV-Angebote gibt es aktuell in Deutschland – das sind nur 0,4 Prozent mehr als 2011. Anstatt auf die Gründung neuer Angebote konzentrierte sich die Branche in diesem Jahr auf einen anderen Bereich, nämlich auf Professionalität: Nach dem Ausbau der Quantität folgt jetzt der Ausbau der Qualität von Web-TV. Zu diesem Urteil kommt der Web-TV-Monitor 2012, der von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) in Auftrag gegeben und von der Strategieberatungs-Firma Goldmedia durchgeführt wurde.

Nachfrage steigt

Die Angebote im Netz setzen sich zu 46 Prozent aus Online-Portalen und Videoangeboten von klassischen Medien zusammen – die stärkste Gruppe im Markt. Unternehmens-Sender machen mittlerweile 11 Prozent aus, während Mediatheken nur 4 Prozent und Video-Sharing-Plattformen wie YouTube lediglich 2 Prozent ausmachen. Aktuell werden in Deutschland etwa 194 Millionen Videos pro Tag abgerufen – 17 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Experten schätzen, dass es 2016 sogar schon tägliche 451 Millionen Abrufe sein werden. Der Markt wird sich in den nächsten Jahren also einer stark wachsenden Nachfrage erfreuen.

Mobiler Empfang – immer häufiger genutzt

Die größten Momente erlebte die deutsche Web-TV-Branche bei den sportlichen Großevents des Sommers – sprich den Olympischen Spielen und der Fußball-EM. Sowohl Live-Übertragungen im Netz als auch Abruf-Angebote mit Zusammenfassungen konnten neue Rekorde bei den Abrufzahlen aufstellen. Jeder zweite Anbieter von Web-TV hat mittlerweile auch eine eigene App oder eine für die mobile Nutzung optimierte Website. Bereits 18 Prozent der Abrufe werden aktuell von mobilen Endgeräten getätigt – im vergangen Jahr waren es noch 2011. Es wird erwartet, dass 2016 bereits 38 Prozent der Abrufe mobil getätigt werden.

Webtipps zum Beitrag:

» IPTV Anbieter Übersicht
» Telekom IPTV

Quelle & Bild: Goldmedia

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*