Goldmedia im Interview

Im Kölner Stadtanzeiger findet sich ein kleines Interview mit Mathias Birkel, dem Autor der Goldmedia Studie “IPTV 2010“. Viel neues erfährt man nicht, jedoch z.B. warum IPTV nicht wie eine Bombe einschlagen wird.

Wenn man beispielsweise in einer Mietwohnung wohnt und dort Fernsehen über Kabelanschluss empfängt, kann man diesen oftmals gar nicht kündigen. Das erschwert den Wechsel. Zum anderen könnte man bereits in eine Satellitenanlage investiert haben und nicht bereit sein, kurzfristig wieder etwas Neues ins Haus zu holen.

Trotzdem gibt es laut Birkel “Punkte, die die Akzeptanz erhöhen würden – zum Beispiel eine preisliche Attraktivität in Kombination mit Premium-Inhalten wie der Fußballbundesliga. Oder die geplante Einführung einer Grundgebühr durch Astra.”

Goldmedia prognostiziert für das Jahr 2010 ca. 1,3 Millionen IPTV Haushalte in Deutschland.

Eingeordnet unter: , , ,

1 Kommentar zu "Goldmedia im Interview"

  1. In einer neueren Meldung prognostiziert Goldmedia mittlerweile 270.000 deutsche IPTV Nutzer bis Ende 2007. Für ganz Europa werden immerhin 5,6 Mio IPTV Nutzer erwartet. Details zur Zukunft des deutschen IPTV Marktes unter http://www.goldmedia.com/aktuelles/info/news/iptv-startet-2007-in-europa-richtig-durch/247.html

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*