Erster Demokanal für Ultra-HDTV über Satellit

Der französische Satellitenbetreiber Eutelsat hat mit dem Testbetrieb zur Übertragung von ultrahochauflösenden HD-Signalen über Satellit begonnen. Dazu wurde ein Demokanal aufgeschaltet, der in 4K-Auflösung sendet.

Übertragung gestartet

Am 8. Januar hat der Satellitenbetreiber Eutelsat mit der Übertragung des ersten Ultra-HD-Demokanals über Satellit begonnen. Wie das französische Unternehmen mitteilte, steht der neue Kanal für alle Akteure der Übertragungskette bereit, um erste Erfahrungen mit der Übertragung von Inhalten in vierfacher HD-Auflösung (4K) zu machen. Produktionsfirmen, Pay-TV-Betreiber, TV-Gerätehersteller und Rechteinhaber können den Demokanal so zum Testen nutzen.

Schritt in Richtung Zukunft

“Die frühe und enge Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten der TV-Übertragungskette ist ein Schlüsselfaktor für den Erfolg dieser neuen Revolution”, so Jean-Francois Leprince-Ringuet, Commercial Director bei Eutelsat. Der Anbieter stellt somit in Europa die erste TV-Übertragungsplattform für ultrochauflösende Inhalte bereit. “Mit diesem neuen Schritt in Richtung 4K setzt Eutelsat sein seit langem bestehendes Engagement für das Erreichen neuer Meilensteine der TV-Übertragung fort, zu dem in den vergangenen zwanzig Jahren Digital TV, HDTV und 3D gehörten”, betonte Leprince-Ringuet die Bedeutung des neuen Demokanals.

Meilensteine aus Paris

Die Testsignale in 4K-Auflösung werden über den Satelliten Eutelsat 10A übertragen. Die Inhalte werden dafür im Videokompressionsstandard MPEG4 kodiert und in vier Quad-HD-Strömen mit 40 Mbit/s von Paris aus zum Satelliten gesendet. Dabei wird mit einer Bildwiederholfrequenz von 50 Vollbildern pro Sekunde gearbeitet. Der Start des Testbetriebs kam pünktlich zur Consumer Electronics Show in Las Vegas, auf der zahlreiche neue TV-Geräte mit der vierfachen HD-Auflösung vorgestellt wurden.

 

Quelle: Eutelsat

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*