Die Zukunft des Fernsehens gehört dem Internet

Das Marktforschungsinstitut TNS Infratest hat im Auftrag des IPTV-Anbieters Zattoo eine Umfrage zum aktuellen Trend bei der Online-TV-Nutzung durchgeführt. Ein Großteil der Deutschen ist sich bereits über die verschiedenen Möglichkeiten, über Internet Live-TV und andere Inhalte zu konsumieren, im Klaren. Viele der Befragten nutzen bereits regelmäßig Internet-TV und doch gibt es hier noch viel Potential nach oben.

Noch viel Luft nach oben

Insgesamt wurden 1003 Deutsche ab 15 Jahren zu der Thematik befragt. Bereits über die Hälfte (54 Prozent) nutzt Fernsehen gelegentlich über das Internet. Doch geht es darum, wer überwiegend IPTV nutzt, so sinkt die Zahl auf lediglich 12 Prozent. Nur insgesamt 3 Prozent konnten von sich behaupten, dass sie ausschließlich IPTV nutzen, um ihren Fernsehkonsum zu stillen. Die Zahlen beim traditionellem Fernsehen überwiegen dabei weiterhin. Von den Befragten schauen 39 Prozent überwiegend und 47 Prozent ausschließlich über den traditionellem Empfang Fernsehen. Damit bleibt noch Luft nach oben.

Welche Inhalte sind am beliebtesten?

Egal ob LiveTV, Mediatheken, über Apps oder andere Webdienste, die Wege, um Online-TV-Inhalte zu konsumieren, werden immer vielfältiger. Dabei bildet YouTube aktuell die beliebteste Plattform, um Online-TV-Inhalte zu nutzen. 72 Prozent der Befragten nutzen YouTube. Neben YouTube sind es vor allem die Mediatheken, welche großen Zuspruch bekommen. Diese werden von 56 Prozent der Befragten genutzt. Erst dann kommt das eigentliche Live-TV mit 33 Prozent und dicht dahinter der VoD-Bereich mit 31 Prozent.

Was bringt die Zukunft?

Aktuell können sich 30 Prozent der Befragten, welche bereits Online-TV nutzen, vorstellen, zukünftig gänzlich auf den traditionellen Empfang von TV zu verzichten. Der Großteil (38 Prozent) ist sich dieser Frage allerdings noch unentschlossen. 16 Prozent können es sich bisher gar nicht vorstellen, auf den traditionellen Übertragungsweg zu verzichten und weitere 17 Prozent tendieren eher zum “Nein”. Trotzdem wird die Zukunft dem Online-TV gehören. Dies wird auch dadurch verstärkt, dass immer mehr junge Menschen mit dem Internet aufwachsen und dementsprechend auch all seine Funktionen zukünftig nutzen werden. Die Schweiz ist Deutschland auch in diesem Bereich einen Schritt voraus. Hier streamen bereits 55 Prozent der User ihr Live-TV und 14 Prozent könnten sich vorstellen, auf traditionelle Übertragungswege zu verzichten.

Quelle: Zattoo / TNS Infratest

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

banner