Die Entwicklung von IPTV im vergangenen Jahr

Fernsehen per Internetanschluss verbreitet sich immer mehr. Zahlreiche Studien versprechen IPTV eine großartige Zukunft. Und die Zahlen der Neukunden im letzten Jahr bestätigen das.

Frankreich an der Spitze

Vom 1. Quartal 2010 bis zum 2. Quartal 2011, gab es laut Point Topic” innerhalb eines Jahres einen Anstieg von 34 Prozent auf rund 48,2 Millionen Abonnementen weltweit. Frankreich ist dabei immer noch Spitzenreiter in Sachen IPTV. Denn hier gibt es rund 10,6 Millionen Anschlüsse dieser Art. Das macht sage und schreibe die Hälfte aller IPTV Anschlüsse in Europa aus. China und die USA liegen in den Top Ten nach Ländern auf den Plätzen 2 und 3, gefolgt von Südkorea und Japan. Deutschland liegt mit fast 1,6 Millionen IPTV-Abonnements noch abgeschlagen auf Platz 6. Den Löwenanteil davon sichert sich nach wie vor die Deutsche Telekom mit Entertain TV. Wie diese Tage bekannt wurde, verzeichnet Vodafone mit Vodafone TV bis dato einen Stamm von ca. 25.000 IPTV-Kunden (FAZ, Ausgabe vom 17. Juni). Allerdings gibt es das Angebot auch erst seit Anfang 2011. Genaue Zahlen zum Angebot von Alice sind schwer zu finden. Nach inoffiziellen Zahlen hat der Anbieter, auch nach gut 5 Jahren am Markt, höchstens 80.000 Kunden vorzuweisen.

Rasantes Wachstum in Asien

Europa ist mit 21 Millionen IPTV-Abonnements immer noch die Region mit der höchsten Verbreitung dieser Empfangsart. Aber die Position droht zu kippen, denn der asiatische Raum ist mit momentan 18 Millionen Abos rasant am Aufholen. China und Taiwan sind mit mehr als 50 Prozent im Jahr die Länder mit dem größten Zuwachs von IPTV Anschlüssen. Taiwan ist deshalb auch erstmalig in den IPTV Top Ten vertreten: Mit 850.000 Kunden belegt das Land Platz 9. Vor allem die eine Tatsache trägt einiges für den Vorsprung beim Wachstum im asiatischen IPTV-Markt bei: Die zunehmende Verbreitung von Breitbandanschlüssen, denn auch da ist man Spitzenreiter. Mit 16,2 Prozent Zuwachs pro Jahr liegt Asien auch hier weit über dem Durchschnitt.

Quelle: www.point-topic.com

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*