DFB-Pokalfinale bei Sky in Ultra HD

Wer am 30. Mai nicht im Berliner Olympia-Stadion dabei sein kann, für den gibt es vielleicht doch noch eine Möglichkeit, den Abend zu einem unvergesslichen werden zu lassen. Anlässlich des diesjährigen Pokalfinale, produziert Sky das Spiel in Ultra HD. In ausgewählten Sportbars kann dieses Ereignis mitverfolgt werden. Bereits seit 2012 testet Sky erfolgreich die Produktion von Live-Events in Ultra HD.

Ausgewählte Sky-Sportsbars

In deutschlandweit über 15 Sportbars wird Sky das Finale in Ultra HD übertragen. Um dies zu realisieren, wurden die diese bereits im Vorfeld mit der neusten Technologie ausgestattet. Neuste UHD-TVs von Samsung mit einer Größe von 65-78 Zoll und bereits integrierten UHD-Tuner sollen die Übertragung ermöglichen. Damit dürfte auch vor den Fernsehern eine gewisse Stadion-Atmosphäre zu spüren sein. Um die Übertragung zu gewährleisten, sind insgesamt elf Ultra HD-Kameras im Einsatz. Hier greift Sky u.a. auf die Kamera HDC-4300 von Sony zurück. Mit einer Echtzeitübertragung von 35 Mbit/s und 50 Bildern pro Sekunde wird das Bild encodiert und verschlüsselt übertragen.

FreeD-Kamerasystem

Ein neues Kamerasystem feiert beim Finale am Samstag Premiere. Zum ersten mal setzt Sky das sogenannte FreeD-Kamerasystem ein. 32 Kameras sorgen dabei für ein einmaliges Erlebnis. Durch die Vielzahl an Kameras können verschiedene Zeitlupensequenzen aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden. Die mit 5k ausgestatteten Kameras sorgen damit für einen Rundumblick über das Spielgeschehen. Das Herz dieser Technologie bildet ein Hochleistungsrechner mit Intel CPUs. Mit der nötigen Rechenpower ist es möglich, dass die enormen Mengen an Bilddaten in nur wenigen Sekunden wiedergegeben werden können. Ballannahme, Sprint oder auch ein Torabschluss können dadurch im kleinsten Detail beleuchtet werden.

 

Durch den Einsatz der FreeD-Technologie wird die Fußballübertragung auf eine neue Ebene gehoben. In ganz Europa wird die Technologie zum ersten Mal eingesetzt. Strittige Szenen können dadurch in wenigen Sekunden durch die TV-Bilder aufgelöst werden. Wer also eine Sky-Sportbar in seiner Nähe hat, der sollte umgehend Plätze reservieren, um sich das einzigartige Erlebnis nicht entgehen zu lassen.

 

Quelle: Sky Deutschland

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*