Deutsche Telekom und Sky demnächst verbündet?

Sky und die Deutsche Telekom hecken derzeit anscheinend eine erneute Zusammenarbeit aus. Das will der Nachrichtenkanal N-TV von „zwei mit den Verhandlungen vertraute Personen“ erfahren haben.

Hochauflösendes Fernsehen begehrt

Die Telekom sei vor allem an den HD-Inhalten des Bezahlfernsehanbieters interessiert, um das eigene IPTV-Angebot aufzuwerten. Im Gespräch seien im Speziellen die vier HD-Spielfilmkanäle von Sky. Doch scheint eine zeitnahe Einigung unwahrscheinlich: „Wenn wir Sky einspeisen, dann nur zu unseren Bedingungen, und dann auch nur, was uns gefällt“, so zitiert N-TV einen Verhandlungsteilnehmer der Telekom. Auch sei der Telefonriese mit weiteren Anbietern im Gespräch.

Erfolgversprechend – für beide Seiten

Dennoch: Eine solche Kollaboration dürfte beiden Parteien Vorteile bringen. Auf der einen Seite könnte die Zusammenarbeit das defizitäre Sky den schwarzen Zahlen ein wenig näher bringen. Denn die Münchner Sendergruppe wird trotz aller Bemühungen auch 2010 Verluste einfahren. Voraussichtlich bis zu 280 Millionen Euro – um die Gewinnschwelle zu übertreten müsste sie ihre zahlenden Abonnenten von 2,5 Millionen auf 3 Millionen steigern. Ein Programmverkauf kommt also gerade recht – den Aktienkurs verleiteten die Spekulationen zwischenzeitlich zu wahren Luftsprüngen. Angehalten wurde diese Entwicklung aber am Dienstag, nachdem die Finanzdienstleistungsaufsicht Bafin auf Unregelmäßigkeiten hingewiesen hatte.

 

Doch auch die Telekom dürfte sich zu Frieden schätzen. Schließlich könnte sie auf der anderen Seite ihr „Entertain“-Produkt stärken und für potentielle Kunden erheblich attraktiver machen. „Fernsehen ist schließlich nicht das Kerngeschäft der Telekom, das kann Sky besser“ meinte ein an den Verhandlungen Beteiligter. Aber auch eine über die Einspeisung der Sky-Programme hinausgehende Zusammenarbeit sei denkbar. So könnte die Telekom ihren Kunden neben DSL- und IPTV-Abos auch Sky-Produkte anbieten. Eine solche Vermarktungspartnerschaft hat der Pay-TV-Spezialist bereits vor einigen Monaten mit Kabel BW abgeschlossen.

IPTVToday fragt nach …

Wir haben uns mit der Deutschen Telekom in Verbindung gesetzt, um weitere Hintergrund-Informationen zu erhalten. Uns gegenüber wurde folgendes bestätigt: “Wir befinden uns in kontinuierlichen Gesprächen mit unterschiedlichen Anbietern. Über den Status dieser Gespräche machen wir keine Aussage. Generell möchten wir im Interesse unserer Kunden auch das weiterhin das bestmögliche Fernsehprogramm bieten und befinden uns daher kontinuierlich mit den Sendern in Gesprächen.” Da die Verhandlungen weder befürwortet noch dementiert worden sind, ist also von einer gemeinsamen Gesprächsbasis und -bereitschaft auszugehen.

To be continued …

Rückblick: Bereits unter dem ehemaligen Namen „Premiere“ arbeitete der Pay-TV-Lieferant mit dem Telekommunikationsanbieter zusammen. Als die Telekom im Sommer 2009 jedoch die Bundesliga-Berichterstattung höchst selbst übernahm, endete die Zusammenarbeit. Doch scheint das nicht das letzte Kapitel der Akte „Sky und Telekom“ gewesen zu sein.

Webtipps zum Beitrag:

» IPTV Anbieter Übersicht
» Telekom IPTV
» Alice IPTV

Quelle: n-tv
Bild: Sky Presse

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*