4K-Display-Markt legt deutlich zu

4K und UHD bezeichnet zwei verschiedene Auflösungen, welche in etwa der vierfachen HDTV-Auflösung entsprechen. Beide Formate lösen das Bild in 4000*2000 Pixel auf. Bei den meisten Verbrauchern sind die Begriffe mittlerweile hauptsächlich in Verbindung mit LCD-Fernsehern in Gebrauch. Diese sind auch der Grund dafür, dass der 4K-Markt so richtig wachsen kann. Künftig sollen aber auch immer mehr andere Bildschirme mit dem hochauflösendem Format ausgestattet werden.

4K-Markt boomt

Während sich mit Einführung der ultra-hochauflösenden Technologie nur begeisterte TV- und Technikfans für diese interessierten, so gibt es mittlerweile immer mehr Kunden, welche sich die Ultra-HD-TV’s nach Hause holen. Insgesamt 9,2 Milliarden Dollar konnte der 4K-Display-Markt im vergangenen Jahr umsetzen. Dabei trägt das LCD-TV-Segment mit 8,8 Milliarden Dollar einen Großteil davon. Doch LCD-Fernseher sind nicht das einzige Medium, welche bereits mit 4K-Displays ausgestattet sind und werden es auch zukünftig nicht sein.

Laut einer Pressemitteilung von IHS und basierend auf einer aktuellen Analyse vom 20.04.2015, wird der 4K-Markt in den nächsten Jahren rasant wachsen. Für 2015 wird ein Umsatz von 18 Milliarden vorausgesagt. Dieser soll bis 2020 auf 52 Milliarden anwachsen. 2015 sind bisher 40 Millionen 4K-Bildschirme für LCD-TV’s von den Händlern versendet worden. Dies entspricht, gemessen an der gesamten Menge an LCD-TV-Bildschirmen, 17 Prozent. Damit nimmt die 4K-Technologie in diesem Segment bereits ein Fünftel ein. Grund dafür ist, dass die Technologie bei den Verbrauchern immer beliebter wird. Dies führt letztendlich auch dazu, dass diese auch für andere Geräte mit 4K-Bildschirmen Interesse zeigen.

Immer mehr Bildschirme mit 4K

Während aktuell die TV-Sparte ganz klar der Marktführer in Sachen 4K ist, sollen zukünftig immer mehr Geräte in Hochauflösung zur Verfügung stehen. Neben den LCD-Fernsehern, werden zunächst auch Displays von Smartphones oder auch OLED-Fernseher mit 4K erwartet. Darüber hinaus werden auch mehr und mehr Computer-Monitore mit 4K am Markt erhätlich sein. Ein prominentes Beispiel ist hier der neue iMac von Apple, welcher bereits mit einem 5K-Retina-Display erhältlich ist.

Quelle: IHS

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

banner