Amazon dementiert Pay-TV-Pläne

Vor einigen Tagen berichtete das Wall Street Journal, dass der Konzern Amazon künftig Bezahlfernsehen anbieten wird. Das Gerücht ging durch die Medien, bis das Unternehmen heute jedoch die Gerüchte dementierte.

Vielfältige Amazon-Services

Wie das Wall Street Journal berichtete, hat Amazon bereits erste Schritte in Richtung einer Kooperation mit diversen Medienkonzernen unternommen, um sich die Rechte für Online-Übertragungen verschiedener TV-Programme zu sichern. Sicherlich wäre ein Schritt in diese Richtung nicht überraschend, denn Amazon bietet seinen Kunden bereits seit einiger Zeit unzählige TV-Inhalte und Filme auf Abruf an. Hier kam es jedoch in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen. So wurden einzelne Filme plötzlich gesperrt, die kurz zuvor noch verfügbar waren. So beispielsweise auch ein Weihnachtsfilm von Disney, der in der Weihnachtszeit aufgrund von nicht verlängerten Lizenzvereinbarungen herausgenommen wurde. Amazon Prime-Mitglieder können, gegen einen Jahresbeitrag, auf diverse Streaming-Angebote zugreifen. Das Anbieten von Bezahlfernsehen würde bedeuten, dass Amazon online ein Fernsehprogramm mit klassischer Programmierung bereitstellen würde. Ob die erst kürzlich eingegangene Kooperation von Amazon mit dem Unternehmen CBS – einem amerikanischen Medienkonzern – einen Schritt in Richtung Pay-TV darstellt, ist jedoch bislang nicht bekannt.

Wettbewerber

Der Konzern Sony hat bereits mehrere Pay-TV-Sender in Deutschland an den Start gebracht und liebäugelt aktuell auch mit einem Eintritt auf den amerikanischen Markt. Das Pay-TV-Angebot von Sony ist bisher über das IPTV-Angebot der Deutschen Telekom, Entertain, verfügbar. Auch Apple bastelt an dem Dienst Apple-TV und Google spielt ebenfalls mit dem Gedanken, in den amerikanischen Markt einzusteigen. Wie in diesen Tagen bekannt wurde, hat Intel die Verfolgung dieser Pläne beiseitegelegt und das Projekt an Verizon verkauft.

Fazit

Es bleibt fraglich, ob Amazon den Schritt in Richtung „Bezahlfernsehen“ tatsächlich gehen wird. Fakt ist: Der Markt wächst und immer mehr Unternehmen wollen davon profitieren, indem sie neue Geschäftsfelder erschließen.

Quelle:http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/onlinehaendler-amazon-arbeitet-am-einstieg-ins-internet-fernsehen/9366578.html

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.